Lieblingslied der Woche

Lieblingslied der Woche: Mystic prophecy – To hell and back

Ich war diese Woche viel mit dem Auto unterwegs und hatte mir entsprechend einen Stick mit guter Autobahnmucke vollgepackt und einigen „Sollte ich mir endlich mal in Ruhe zu Gemüte führen“-Tracks. Zu letzterem gehörte ein Song vom „Killhammer“-Album der Powermetaller MYSTIC PROPHECY. Der 2006er Output „Savage souls“ mit seiner harten und düsteren Kante gehört zu meinen Lieblingsscheiben aus dem Genre, aber irgendwie konnte ich den guten Vorsatz, die Band intensiv zu verfolgen, nie so richtig umsetzen. Aber mit „To hell and back“ haben sie sich wieder nachhaltig in meinen Fokus gezockt. Dem Song gelingt es, die Brücke zwischen Power metal und straightem Rocker zu schlagen. Da kann man headbangen oder mit dem Arsch wackeln. Geht beides. Und Autobahn fahren dazu macht richtig Laune. Zumindest, bis der nächste 24 Tonner direkt vor einem ausschert. Aber dafür kann das Lied ja nix.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s