Lieblingslied der Woche

Lieblingslied der Woche: Seether – Words as weapons

Seether fand ich jetzt nie schlecht. Ich fand sie aber auch nie wirklich toll. Klar, „Driven under„, cooler Song, noch cooleres Video und hier und da mal was von der Band gelesen und gehört, aber zum Fansein hat es bei mir nie gereicht. Hätte man mir gesagt, die hätten sich schon vor ner Weile aufgelöst, ich hätte es ohne Verwunderung zur Kenntnis genommen. Das liegt natürlich auch ein Stück weit daran, dass die Combo den europäischen Markt eher stiefmütterlich beackert.

Als ich nun neulich die Single vom neuen Album im Postkasten hatte, ließ ich sie einige Zeit auf meiner Muss-ich-noch-hören-Halde liegen. Und kaum hatte ich mich dann doch erbarmt, war ich hin und hinüber. Geiler Song, gleichzeitig mächtig und verletzlich, aggro und melancholisch. Dazu ein Text, denn ich als Poet völlig nachvollziehen kann: „All I really want is something beautiful to say“, das denke ich mir auch öfters, wenn die abendliche Lesebühne unerbittlich näherrückt und ich nix vernünftiges in die Tastatur getackert kriege.

Schauts und hörts euch an:

Seether-Words-as-Weapons

Seether – Words as weapons

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s