Der kleine Sonntagskrimi/Texte

Der kleine Sonntagskrimi #017

fight

*#$²@&!„, fluchte Kommissar K.herzhaft. „Was für ein Monster tut so etwas?“
Sein Assistent versuchte ihn zu beruhigen: „Bitte Chef, regen sie sich nicht auf. Ich hänge mich sofort ans Telefon. Wir werden das in Nullkommazackoflex gelöst haben.“
„Scheiß auf Gelöst! Ich will dieses Schwein sofort haben. Auf der Stelle. Und dann will ich ihm mal ganz gepflegt beibiegen, wozu der lange Arm des Gesetzes gut ist.“
Assisstent H. wollte gerade wieder etwas verbalen Tranquilizer in den Gehörgang des in Rage Geratenden träufeln, da wurden sie von einem doppelten Pieplaut unterbrochen. Es blinkte zwei Mal und wie auf Kommando sahen K. und H. in die gleiche Richtung. Etwa zwanzig Meter entfernt stand ein Mann, einen Schlüssel in der Hand, der sich ihnen näherte, aber beim Anblick der beiden Männer in der Bewegung einfror.
Das Gesicht von K.wurde erst zu Stein, dann rot. Er brüllte: „DAS IST DIE SAU!“, und bevor H. ihn zurückhalten konnte stürmte der Kommissar auf den Verdächtigen zu. Dieser war viel zu perplex, um zu flüchten und sofort stürzte sich K. auf ihn.
Es war geradezu biblischer Zorn. Es war brutal. Wie ein Berserker fiel K.über den Mann her. Fäuste flogen, ein Gürtel und ein Nagelknipser kamen zum Einsatz und es schien, als wäre K. in seinem ultimativen Zorn nicht zu bremsen. Es sah aus, als würde Charles Bronson in einem besonders rüden Film von Quentin Tarantino mitspielen.H. kreiselte um die beiden Kontrahenten herum, hielt die Hände über dem Kopf geschlagen und jammerte „Huiuiui“ und „Bitte aufhören“ und „Polizeibrutalität“. Schließlich fasste er sich ein Herz und den Arm des Kommissars und rief mit weinerlicher Stimme: „Chef, bitte halten sie ein. Das wird sie noch ihren Job kosten.“
Der Kommissar wandte ruckartig seinen Kopf und sah ihn aus blutunterlaufenen Augen. Geifer rann über sein Kinn. „Das ist mir vollkommen scheißegal! Der hat’s einfach nicht anders verdient.“
„Aber Chef…“
„Nix, ‚Aber Chef‘! Irgendwann reicht es einfach. Nun ist Schluß! Es sind schon genug von diesen Mistkerlen durchgekommen. Ich beende das hier und heute! Finito! KEIN ARSCH PARKT AUF MEINEN PARKPLATZ!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s